Kostenlose Telefonnummer:
0800-1004186
Autohuur Brest Car rental Brest Mietwagen Brest Autohuur Brest Biluthyrning Brest Location de voitures Brest Alquiler de coches Brest Autonoleggio Brest Billeje Brest Bilutleie Brest Autovuokraamo Brest Aluguer de carros Brest Wypożyczalnia samochodów Brest Autovermietung Brest Mietauto Brest
Mietwagen Brest

Mietwagen Brest

Startseite > Mietwagen Frankreich

EasyTerra Mietwagen Brest ist ein unabhängiger Mietwagen Preisvergleich. Die Preise der bekanntesten Autovermietfirmen in Brest werden in unserem System automatisch verglichen, sodass Sie als Konsument bei uns immer zu einem günstigen Tarif Ihren Mietwagen in Brest buchen können. Billige Autovermietung!

Wo möchten Sie den Mietwagen abholen?

Rückgabe an einem anderen Standort?

Wo werden Sie ihr Mietauto zurück geben?

Anmietdatum
um
Rückgabedatum
um
 
Suche
Große Anbieter. Vergleich durchführen & sparen!

Orte in Brest

EasyTerra Mietwagen Brest vergleicht die Preise von Mietautos bei Autovermietungsfirmen in Brest, in untenstehenden Orten:

Flughäfen

Bahnhöfe


Wenn Sie auf der Suche nach einem Mietwagen in Frankreich sind, jedoch nicht in Brest, sondern in einer anderen Stadt, klicken Sie bitte weiter zur Mietwagen Frankreich-Seite. Von dort aus können Sie wählen, in welcher Stadt in Frankreich Sie einen Wagen mieten möchten.

Standortinformation für Brest

Autovermietung Brest
Autovermietung Brest

Einführung

Die Hafenstadt Brest wurde während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt. Es gibt daher außer der Burg und des Tanguy-Turms in der Nähe des Hafens wenig historische Sehenswürdigkeiten. Die Umgebung der Stadt ist jedoch wunderschön. Die raue bretonische Küste mit steilen Klippen durchzogen von herrliche Sandstränden ist ein beliebter Ort für Windsurfer.

Einwohner

Brest has 150,000 inhabitants. Es gibt einen klaren Unterschied zwischen den Einwohnern des rechten Ufers des Flusses Penfeld, dem Bezirk Recouvrance, in dem viele Leute Bretonisch sprechen und dem vorwiegend französischen linken Ufer.

Lage

Brest befindet sich im Westen von Frankreich, nicht weit von der westlichen Spitze der Bretagne entfernt, an beiden Ufern des Flusses Penfeld, der in eine tiefe Bucht des Atlantiks mündet. Die Stadt selbst und die Umgebung sind hügelig, daher sind viele Straßen in Brest sehr steil und bestehen zum Teil sogar aus Treppenstufen.

Wirtschaft

Obwohl der Hafen bei weitem nicht der größte in Frankreich ist, spielen die Schifffahrt und verwandte Industrien eine wichtige Rolle in der lokalen Wirtschaft. Brest ist ein wichtiger Marinehafen und ein großer Teil der wirtschaftlichen Aktivitäten konzentrieren sich auf die Forschung im Bereich der Marine.

Flughäfen

Der Aéroport de Brest Bretagne befindet sich 10 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums. Der Flughafen ist mit dem Mietwagen leicht zu erreichen, indem man vom Stadtzentrum aus zuerst die Rue de Paris nimmt, die zur D712 führt, und dann bei Guipavas links abbiegt zum Flughafen. Vom Norden der Stadt aus kann der Flughafen Brest über die Autobahn N12 erreicht werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Brest hat gute öffentliche Verkehrsmittel, die von der Gesellschaft Bibus betrieben werden. Es gibt 19 Buslinien; während der Nacht verkehren davon noch 8. Es gibt auch einen Bahnhof mit Verbindungen an andere Orte in Frankreich, unter anderen in die Hauptstadt Paris.

Verkehr und Parken

Es ist nicht schwierig, sich in Brest zurechtzufinden. Es ist am besten, Ihren Mietwagen in einem der Parkhäuser oder auf einem der Parkplätze im Stadtzentrum abzustellen. Die meisten befinden sich in der Nähe der Rue Jean Jaurès. Es gibt auch eine P+R Anlage an der Allée Marie Anne Stéphan, wo Sie Ihren Mietwagen parken und mit dem öffentlichen Verkehr ins Zentrum weiterreisen können.

Hotels

Brest bietet eine große Zahl von Unterkünften, die meisten davon in der Budget- oder Mittelklasse, obwohl es auch einige Luxushotels gibt. Es gibt auch Aparthotels und in der Umgebung der Stadt befinden sich mehrere Campingplätze.

Externe Quellen

Für mehr Informationen über Brest empfehlen wir Google sowie die folgenden Quellen: