• Nederlands
  • English (US)
  • Deutsch
  • Vlaams
  • Svenska
  • Français
  • Español
  • Italiano
  • Dansk
  • Norsk
  • English (UK)
  • Suomi
  • Português
  • Polski
  • Deutsch (CH)
  • Deutsch (AT)
  • Kundenbewertungen
  • 8.3 / 10 Anzahl der Reviews: 512
Hilfe erforderlich?
+49 89 412 07 256
Artikel-Übersicht

Warum müssen Sie diese Kaution hinterlegen?

Ein Fahrzeug ist oft viel Geld wert. Es dürfte also nicht verwundern, dass Vermieter von Ihnen eine bestimmte Sicherheit benötigen, bevor sie Ihnen den schicken Mietwagen zur Verfügung stellen. Die Kaution ist eine Garantie für den Vermieter, der Ihnen das Auto vermietet. Sie bietet beispielsweise die Sicherheit, dass Schäden oder Diebstahl, aber auch Verkehrsstrafen erstattet werden.

Warum müssen Sie diese Kaution hinterlegen?

Die Höhe der Kaution

Der jeweilige Betrag hängt von verschiedenen Aspekten ab. Wichtig ist, welches Auto Sie mieten. Ein Fiat Panda zum Beispiel ist weniger wert als ein Audi A6. Darüber hinaus hängt die Höhe der Kaution ab von:

- dem Autovermieter, bei dem Sie das Auto mieten
- dem Land oder den Ländern, in dem bzw. denen Sie fahren werden
- der Tankregelung
- der Selbstbeteiligung
- eventuellen Extras wie z. B. Navigationsgerät oder Kindersitze

Wie hoch die Kaution tatsächlich wird, entnehmen Sie bitte den Buchungsbedingungen. Dadurch lassen sich Überraschungen vermeiden.

Kaution vor Ort hinterlegen

Bei Abholung eines Mietwagens ist auch die Kaution fällig. Der jeweilige Betrag wird auf Ihrer Kreditkarte reserviert. Sie können den Mietwagen nur mit einer Kreditkarte auf Ihren Namen abholen. Achtung: Heutzutage haben fast alle Kreditkarten einen PIN-Code. Diesen benötigen Sie oft zur Zahlung der Kaution. Stellen Sie also sicher, dass Sie diesen zur Hand haben oder auswendig kennen.

Kaution zurückerhalten

Bei Rückgabe des Mietwagens wird dieser auf eventuelle Schäden oder Mängel geprüft. Mit dem Auto ist alles in Ordnung? Dann wird der auf Ihrer Kreditkarte reservierte Betrag wieder freigegeben. Es kann bis zu 20 Werktage dauern, bevor Sie diesen in Ihrer Kreditkartenübersicht sehen. Diese Dauer hängt von Ihrem Kreditkartenunternehmen ab.

Kreditkarte

Achtung: Autovermieter akzeptieren nicht alle Kreditkarten. Die gängigsten Kreditkarten wie Visa und Mastercard schon, aber Amex und Diners beispielsweise sind nicht immer gern gesehen. Prepaid- und Debitkarten werden ebenfalls oft nicht akzeptiert. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihrer Buchung sehen Sie, welche Kreditkarten bei dem von Ihnen gewählten Autovermieter akzeptiert werden.
Achtung: Kreditkarten haben ein Limit. Die fällige Kaution kann über dem Limit Ihrer Kreditkarte liegen. Wenden Sie sich in diesem Fall vorab an Ihr Kreditkartenunternehmen, um das Limit Ihrer Kreditkarte zu erhöhen. Die meisten Kreditkarten bieten außerdem die Option, auch Geld einzuzahlen, wodurch sich das Ausgabenlimit erhöhen lässt, ohne das Limit zu erhöhen.

Was passiert im Schadensfall?

Es kann natürlich sein, dass Sie das Auto unverhofft nicht gänzlich schadenfrei zurückbringen. Ein Schaden kann ein kleiner Kratzer oder ein defekter Reifen sein. Das Auto kann aber auch gestohlen worden sein. Wie in einem solchen Fall mit der Kaution umgegangen wird, hängt von den abgeschlossenen Versicherungen und der Regelung der Selbstbeteiligung ab. Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über Versicherungen und Selbstbeteiligung. Alles zu Versicherung & Selbstbeteiligung

Mietbedingungen: der heilige Gral

Finden Sie das Kautionsthema kompliziert? Alles halb so schlimm. Alles, was Sie wissen müssen, ist in den Mietbedingungen enthalten, die Sie bei der Buchung per E-Mail erhalten. In diesen Bedingungen sehen Sie ganz genau, wie hoch die Kaution und Ihre Selbstbeteiligung ist. Nehmen Sie daher bei Abholung des Fahrzeugs immer eine Kopie der Mietbedingungen mit, um Verwirrung und unnötige Diskussionen mit dem Autovermieter zu vermeiden.