Mietwagen Kairo

Sparen Sie Zeit und Geld. Wir vergleichen die Angebote von Mietwagenfirmen in Kairo für Sie.

Um diese Website benutzen zu können, muss Ihr Computer Cookies erlauben.

Wir vergleichen alle bekannten Anbieter.

Mietwagen Kairo

EasyTerra ist eine unabhängige Vergleichswebsite für Mietwagen in Kairo. Unser System vergleicht Preise von renommierten Mietwagenfirmen, damit Sie als Kunde Ihren Mietwagen immer zu einem günstigen Tarif durch uns buchen lassen können.

Standort Information für Kairo

Autovermietung Kairo
Autovermietung Kairo

Einführung

Kairo ist eine der größten Städte in Afrika und dem mittleren Osten. Die ägyptische Hauptstadt beherbergt eine gewaltige Sammlung archäologischer Schätze im ägyptischen Museum und auch die Pyramiden westlich der Stadt sind eine Touristenattraktion. Kairo ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge in den Süden, um andere Pyramiden und Tempel aus den Tagen der Pharaonen zu besichtigen.

Einwohner

Die Stadt selbst hat fast 7 Millionen Einwohner, aber der Ballungsraum der Stadt erstreckt sich über ein enorm weites Gebiet. Über 16 Millionen Menschen leben im Großraum von Kairo.

Lage

Kairo liegt am Nil im nördlichen Teil des Landes, der als Unter-Ägypten bekannt ist. Das Mittelmeer befindet sich 165 Kilometer nördlich; der Suezkanal verläuft 120 Kilometer östlich von Kairo. Nur ein wenig nördlich der ägyptischen Hauptstadt verzweigt sich der Nil in verschiedene Arme, wodurch das weitläufige Nildelta entsteht.

Wirtschaft

Kairo ist das wirtschaftliche, kulturelle, soziale und politische Herz Ägyptens. Zwei Drittel des Volkseinkommens wird hier erwirtschaftet. Der Tourismus ist eine wichtige Säule der Wirtschaft. Das Land verdient auch Geld mit Waffengeschäften, Ölexport, der Herstellung von Bekleidung und der Nahrungsmittelindustrie. Es gab und gibt auch eine rege Bautätigkeit in Kairo. Mit dieser Explosion des Baugewerbes konnte die öffentliche Versorgung mit Wasser und Elektrizität nicht schritthalten. Es gibt ganze Wohnviertel, wo diese grundlegenden öffentlichen Einrichtungen nicht oder kaum vorhanden sind.

Flughäfen

Der Flughafen der ägyptischen Hauptstadt, der Internationale Flughafen Kairo, befindet sich 22 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums. Der Bau einer neuen gebührenpflichtigen Straße hat dazu geführt, dass der Flughafen mit dem Mietwagen von der Ringstraße um Kairo leicht zu erreichen ist. Der Weg zum Flughafen ist gut beschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel

Kairo besitzt ein ausgedehntes Netz an Bussen, aber diese sind oft gestopft voll und auch das Fahrziel ist nicht immer klar ersichtlich. Taxis sind daher die bessere Wahl. Es gibt zwei Arten von Taxis: schwarz/weiße Taxis ohne Gebührenzähler, für die Sie einen Preis mit dem Fahrer aushandeln müssen (ernsthaftes Feilschen), und die gelben Taxis, die über einen Gebührenzähler verfügen. Es gibt auch eine U-Bahn (zwei Linien), aber außer dem Alten Kairo (auch: Koptisches Kairo) liegen wenige touristische Sehenswürdigkeiten entlang der U-Bahn-Linien.

Verkehr und Parken

Autofahren in Kairo ist nichts für Leute, die nicht an Chaos gewöhnt sind, da dies die treffendste Beschreibung für den Verkehr in der ägyptischen Hauptstadt ist: ein Kreuz und Quer von Autos, Bussen, Motorrädern und anderen Verkehrsmitteln mit Fahrern, die sich einen Deut um Schilder oder Regeln kümmern. Kurioserweise ist das Parken kein großes Problem: Die Ägypter parken ihre Autos einfach in zweiter oder dritter Reihe mit offenen Autotüren. Es gibt immer inoffizielle Parkwächter in der Nähe, welche die Autos nicht nur bewachen, sondern bei Bedarf auch verschieben.

Hotels

Kairo besitzt eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten. Im Stadtzentrum finden Sie zumeist preiswerte Hotels, einige von zweifelhafter Qualität. Luxushotels können am Nil, auf der Insel Zamalek oder im Garden-City-Viertel gefunden werden, im Süden des Stadtzentrums. In den letzten Jahren sind in Midan Ramses (rund um die gleichnamige Haltestelle) viele Mittelklassehotels entstanden.

Externe Quellen

Für mehr Informationen über Kairo empfehlen wir Google sowie die folgenden Quellen: