Mietwagen Tel Aviv

Sparen Sie Zeit und Geld. Wir vergleichen die Angebote von Mietwagenfirmen in Tel Aviv für Sie.

Um diese Website benutzen zu können, muss Ihr Computer Cookies erlauben.

Wir vergleichen alle bekannten Anbieter.

Mietwagen Tel Aviv

EasyTerra ist eine unabhängige Vergleichswebsite für Mietwagen in Tel Aviv. Unser System vergleicht Preise von renommierten Mietwagenfirmen, damit Sie als Kunde Ihren Mietwagen immer zu einem günstigen Tarif durch uns buchen lassen können.

Standort Information für Tel Aviv

Autovermietung Tel Aviv
Autovermietung Tel Aviv

Einführung

Tel Aviv ist nicht die größte, sondern die wichtigste Stadt Israels. Es ist auch eine typisch westliche Stadt, vielleicht sogar auch eine mondäne Stadt. Tel Aviv wurde in 1909 als Gegenpol der arabischen Stadt Jaffa gegründet. Das historische Städtchen Jaffa liegt südlich von Tel Aviv und ist nun inzwischen ein Teil der Gemeinde. Die Stadt ist wunderbar gelegen am Mittelmeer und hat einen wunderschönen Sandstrand. Am Strand entlang führt ein Boulevard mit vielen Bars, Restaurants und Straßencafés.
In Tel Aviv gibt es mehrere Bauwerke im so genannten Bauhaus-Stil: gerade Linien, keine Schnörkel und funktionell.

Bevölkerung

Die Stadt hat einen explosiven Wachstumsschub erlebt. In 1922 wohnten nur 15.000 Menschen in Tel Aviv. Noch kein Jahrhundert später ist die Zahl der Einwohner – einschließlich der Vorstädte – ausgewachsen bis fast 1,5 Millionen, oder ein Viertel der Bevölkerung von Israel.

Lage

Tel Aviv liegt am Mittelmeer. Die Stadt wurde gebaut am südlichen Ufer des Yarkon Flusses. Die israelische Hauptstadt Jerusalem liegt 60 Kilometer südöstlich von Tel Aviv, Haifa liegt etwa 100 Kilometer weiter nach Norden.

Wirtschaft

Tel Aviv ist der Wirtschaftsmotor von Israel. Vor allem die ‘neuen Technologien’ spielen jetzt eine wichtige Rolle: Software-entwicklung und Biotechnologie. Daneben sind viele Firmen aktiv in der Luftfahrtindustrie, in der Elektrotechnik und in der chemischen Industrie tätig. Lt. dem Wochenmagazin Newsweek gehört Tel Aviv zu den Top Ten Spitzenstädten, die sich mit der modernen Technologie beschäftigen. Die berufstätige Bevölkerung von Tel Aviv ist gut ausgebildet.

Flughäfen

Der wichtigste Flughafen von Tel Aviv ist auch der wichtigste Flughafen von Israel: Ben-Gurion International Airport. Der Flughafen liegt 25 Kilometer südwestlich der Stadt, an der Schnellstraße nach Jerusalem. Es gibt mehrere Bus- und Bahnverbindungen zwischen dem Flughafen und der Stadt, aber die meisten Besucher nehmen einen so genannten ‘Sherut’. Das ist ein Gemeinschaftstaxi, das wartet, bis 7 Passagiere zusammen gekommen sind. Die Fahrzeit nach Tel Aviv dauert ungefähr 20 Minuten.
Der andere Flughafen von Tel Aviv, Sde Dov, fertigt ausschließlich Inlandflüge ab. Von hier gibt es unter anderem Flüge nach Eilat, einem Badeort am Golf von Akaba im äußersten Süden von Israel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wegen der häufigen Verkehrsstaus in Tel Aviv hat man mit dem Bau einer Metroverbindung begonnen, die in 2012 fertig gestellt sein soll, aber solche Projekte werden in Israel oft erst mit Verspätung fertig. Vorläufig ist man also noch auf den Bus angewiesen.
Die Busse fahren häufig und pünktlich, insofern die Verkehrssituation es zulässt. Eine Tageskarte ist ab 09.00 Uhr, nach dem Berufsverkehr, gültig. Die meisten Busse fahren einen Kreis, die am zentralen Busbahnhof beginnt und dort auch wieder endet.
Fernbusse fahren ab von dem gigantischen Busbahnhof im Süden Tel Avivs (‘Tahana Merkazit’), das sich in der Nähe des HaHaganah Bahnhofs befindet.
Busse fahren nicht am Sabbat (von Freitagnachmittag bis Samstagabend), aber die ‘Sheruts’ fahren immer. Diese Minibusse fahren feste Routen und man darf überall entlang der Strecke ein- und aussteigen.

Verkehrs- und Parksituation

Tel Aviv hat breite Straßen und Boulevards, aber während des Berufsverkehrs staut es sich erheblich. Die Autofahrer in Tel-Aviv haben einen aggressiven und ungeduldigen Fahrstil. Es kommt häufiger vor, dass ein Fahrer über den Fußweg fährt, um seinen Vorgänger einzuholen. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Ausgehmöglichkeiten liegen nahe beisammen, so dass man im Zentrum nicht wirklich Auto fahren muss.

Die Stadt ist der Verkehrsknotenpunkt Israels. Ausgezeichnete Schnellstraßen führen über den Highway 2)Richtung Norden nach (Haifa; über den Highway 1 Richtung Osten nach (Jerusalem und über die Highways 4) und 20) Richtung Süden nach Beer Sheva.

Auf der Straße parken, kann lästig sein. Parken darf man nur an einem blau oder weiß gestrichenen Bürgersteigrand. Alle anderen Farben geben an, dass dort Parkeinschränkungen vorhanden sind. Sie brauchen zum Parken eine bestimmte Karte mit der Sie anzeigen können, an welchem Tag zu welcher Stunde Sie Ihr Auto abgestellt haben. Die Karten kauft man an den Zeitungsständen, Tankstellen und Postämtern.
Man parkt daher besser auf einem der vielen informellen Parkplätze. Solche Parkplätze gibt es unter anderem am Strand südlich der Opera Towers und an der Straße nach Jaffa.

Hotels

Im Zentrum der Stadt findet man ein gutes Angebot an Unterkünften: von einfachen Jugendherbergen bis zu den Luxusfünfsternehotels. Vor allem in der Nähe der berühmten Hayarkon Straße gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten. Trotz des großen Angebots ist es empfehlenswert, Ihr Hotelzimmer rechtzeitig zu reservieren. Tel Aviv ist ein beliebter Urlaubsort für ausländische Besucher und für die Israeli selbst. Auch kommen viele Geschäftsleute nach Tel Aviv.

Externe Quellen

Um mehr Informationen über Tel Aviv zu erhalten, bieten wir Ihnen, außer Suchen mit Google, die nachfolgenden Informationsquellen an: